Weinverkostung Michele Satta

Am Donnerstag, 20. April 2017, wird Michele Satta, Spitzenweinmacher aus dem Bolgheri, gemeinsam mit seinem Sohn die Weinbegleitung des Menüs von Dario Cecchini präsentieren.

 

Die Weine von Michele Satta sind allen Weingourmets bestens bekannt. Wie so viele Weingüter im Bolgheri produziert er Weine allerhöchster Qualität. Michele hatte sich 1988, beim Beginn der ersten professionellen Weinversuche im Bolgheri die besten Lagen gesichert. Gemeinsam mit Le Macchiole und Grattamacco gehört Michele Satta zur Qualitätsspitze in Bolgheri, die zu den gräflichen Großbetrieben wie San Guido und Ornellaia aufgeschlossen haben – im Unterschied dazu aber mit vergleichsweise kleinen Weinmengen.

 

Michele Satta ist einer der authentischsten Weinbauern von Bolgheri, eine entschlossene Persönlichkeit mit unerschütterlichen Überzeugungen. Seine Philosophie lautet: »Der Wein fühlt sich dort wohl, wo sich auch die Menschen wohl fühlen.« In diesem kleinen Gebiet mit nur 50 Weingütern hat er sich mit seinem Familienbetrieb einen erstklassigen Namen erschaffen.

 

Heute ist Bolgheri vor allem für seine Bordeaux-Assemblagen bekannt, obwohl die Toskana klassisches Sangiovese-Gebiet ist. Auch Satta pflanzt Merlot und Co. an, aber nicht nur. Sangiovese hat nach wie vor einen festen Platz bei ihm. Von Michele Satta stammt übrigens auch der einzige Wein aus dem Bolgheri, der zu 100 % aus Sangiovese gekeltert ist: der wunderbare Cavaliere.

 

Michele Satta hat eigene Ideen und kann mit seinen stilistischen Entscheidungen und Vorlieben für bestimmte Sorten Wege vorzeichnen, die zumindest für das Gebiet Bolgheri einzigartig sind. Er versucht auch so wenig wie möglich in die Natur einzugreifen: sowohl im Weinberg, als auch im Weinkeller. Die meisten Weine werden nicht filtriert, damit sie nichts von ihrer Komplexität verlieren. Er hat damit über die Jahre das schier Unmögliche geschafft, den Etablierten im Bolgheri – wie Sassicaia und Ornellaia – exzellente Qualitätsweine entgegenzusetzen, und das für deutlich weniger Geld.

 

Am Donnerstagabend, 20. April 2017, wird Michele Satta mit seinem Sohn Giacomo die Weinbegleitung zum Menü von Dario Cecchini im ROSSO präsentieren. Beginn ist 18.30 Uhr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0